Marathonschnürung versus Schnellschnürsystem. Was ist besser für Langstreckenläufer? Im folgenden Artikel zeigen wir dir, wie du deine Laufschuhe so schnüren kannst, dass sie nie wieder während des Laufens aufgehen.

Was hält felsenfester? Die Marathonschnürung oder doch ein Schnellschnürsystem

Kommt dir das folgende Problem bekannt vor? Die Laufschuhe sind fest geschnürt, du fängst mit dem Training an, läufst ein paar hundert Meter und plötzlich merkst du, dass dein Fuß im Laufschuh herumschwimmt. Deine Schnürsenkel haben sich geöffnet!

Es kann sehr nervig sein, die Laufschuhe während des Trainings immer wieder nachzuschnüren. Aber das muss nicht sein! Denn lockere Schnürsenkel, die immer wieder wie magisch aufgehen, sind bloß ein Zeichen, dass die Schuhe schlecht gebunden wurden.

Wie lernen in der Schule leider nicht, wie Schuhe richtig zu binden sind

Viele Läufer versuchen mit einem Doppelknoten zu verhindern, dass sich die Schuhbänder wieder öffnen, doch dieser lässt sich wiederum nur schwer öffnen. Sitzt der Doppelknoten überdies zu fest, behindert er die Durchblutung im Fuß und kann Schmerzen verursachen. Doppelknoten sind deshalb keine optimale Lösung!

Auch die Schuhe müssen passen!

Als Läufer brauchst du Schuhe, die perfekt sitzen. Ansonsten sind Fußblasen und Schmerzen am Fuß vorprogrammiert.

Natürlich ist es sehr wichtig, dass du schon beim Kauf des Laufschuhs auf die perfekte Passform des Schuhs achtest. Die beste Schnürtechnik nützt nichts, wenn du den Laufschuh in der falschen Größe gekauft hast. Mit der richtigen Schnürtechnik (oder mit einem Schnellschnürsystem) kannst du zwar den Sitz des Laufschuhs optimieren, wenn er jedoch die falsche Größe oder Form hat, nützt die ebste Technik nichts. Informiere dich deshalb, was du beim Kaufen eines Laufschuhe beachten musst.

Im folgenden Artikel zeige ich dir, einerseits wie du deine Laufschuhe mittels Marathonschnürung besser schnüren kannst und andererseits wie du auf die Schuhschnürung mittels Schnellschnürsystem sogar ganz verzichten kannst. Weiterlesen

Junge Läuferin mit Sport BH

© Christopher Nuzzaco – Fotolia.com

Joggen und Laufen ohne Sport BH ist ein No-Go für Frauen.

Die Belastungen für das Binde- und Drüsengewebe der weiblichen Brüste sind beim Laufsport extrem, daher sollte keine Frau – unabhängig von der Körbchengröße – auf das Tragen eines Sport BHs verzichten.

Oft wird gesagt, dass Laufschuhe die wichtigsten Ausrüstungsgegenstände beim Laufen sind. Für Frauen zählen jedoch auch Sport-BHs zu den unverzichtbaren Kleidungsstücken. Weiterlesen

In diesem Artikel zeigen wir dir, warum Trinkgürtel und Trinkrucksäcke wichtige Ausrüstungsgegenstände für Läufer (insbesondere in der Marathonvorbereitung) sind.

Sicher weißt du, dass du als Langstreckenläufer viel trinken musst. Besonders in den heißen Sommermonaten sollte jeder Läufer darauf achten, gut hydriert zu bleiben. So wie bei vielen Sachen im Leben sollte man aber auch beim Trinken nicht übertreiben. Es gibt sogar das Phänomen der Wasservergiftung, aber das soll hier nicht das Thema sein.

Foto von Fotolia, Urheber: grki

Der menschliche Körper ist durchaus in der Lage eine Zeit lang ohne Flüssigkeitszufuhr Ausdauersport zu betreiben.

Wer kürzer als eine Stunde läuft muss sich nicht unbedingt einem Trinkgürtel (auch Trinkgurt genannt) oder Trinkrucksack umschnallen.

Vielmehr ist es wichtig, schon vor dem Lauftraining ausreichend getrunken zu haben. Nach dem Training sollte das durch Schwitzen verlorene Wasser aber unbedingt wieder ersetzt werden. Sprich: Trinke zumindest ein Glas Wasser nach dem Sport

Wie viel Flüssigkeit soll ich als Läufer wirklich trinken? [Video]

Darauf gibt dieser Ausschnitt aus unserem Online-Laufseminar Von 0 auf Marathon Antwort. Für mehr Informationen zum Laufseminar klicke hier.

Wenn du einen kostenlosen Blick in unser Laufseminar werfen möchtest, dann melde dich jetzt für unseren kostenlosen Mini-Kurs für Läufer an, um Einblick in die folgenden Lektionen zu bekommen: Faszientraining, Ernährung für Läufer sowie die richtigen Laufschuhe kaufen.

Wir behandeln deine Daten mit höchster Vertraulichkeit im Sinne der aktuellsten Datenschutzrichtlinien. Lies dir unsere Datenschutzerklärung durch.


Die tägliche Flüssigkeitsmenge ist natürlich individuell sehr verschieden. Ein erwachsener Mann verbraucht pro Tag ungefähr 1,5 – 2,5 Liter Flüssigkeit. Diese Menge solltest du im Durchschnitt zu dir nehmen, variiert aber je nach Größe und Gewicht.

Achte daher auf dein Durstgefühl und beobachte deinen Urin. Ist er hell und klar, trinkst du ausreichend, zeigt er jedoch eine tiefgelbe und trübe Farbe, nimmst du vermutlich zu wenig Flüssigkeit zu dir. In diesem Fall lautet der Rat, einfach mehr zu trinken!

Wie schon erwähnt: Wenn du nur kurze Strecken läufst, musst du keine Flüssigkeit ins Training mitnehmen. Anders sieht es aus, wenn du dich auf einen Marathon vorbereitest oder regelmäßig lange Strecken läufst. Für die Marathonvorbereitung solltest du dir unbedingt einen Trinkgürtel oder einen Trinkrucksack kaufen, da du über mehrere Stunden sehr viel Flüssigkeit verlierst.

Es ist schlicht nicht sehr gesund, mehrere Stunden lang, ohne Flüssigkeitszufuhr zu trainieren.  Besonders im Hochsommer verschwitzt ein Läufer während des Lauftrainings leicht mehr als 1 Liter pro Stunde.

Diesen Flüssigkeitsverlust wirst du während des Trainings natürlich nicht ausgleichen – ist auch nicht nötig – aber die regelmäßige Zufuhr von kleineren Flüssigkeitsmengen aus deinem Trinkgurt oder Trinkrucksack wird dich doch vor einem Leistungsabfall bewahren.

Als Faustregel gelten 0,1 – 0,2 Liter alle 5 Kilometer. Zu viel Flüssigkeit solltest du während des Laufens aber auch nicht zu dir nehmen, da diese (genauso wie Nahrung) deinen Magen belasten kann. Kleiner Insidertipp: Schütte dir das Wasser über den Kopf. Das kühlt den Körper ab und spart dir einiges an Schweiß.

Trinkgürtel oder Trinkrucksäcke für dein Lauftraining

Trinkgürtel – Trinkrucksack – Was sind eigentlich die Unterschiede zwischen diesen beiden Ausrüstungsgegenständen?

  • Ein Trinkgürtel ist ein Gurt, der dir die Mitnahme von einer oder mehreren Flaschen ermöglicht.
  • Einen Trinkrucksack schnallst du nicht um den Bauch, sondern du trägst ihn am Rücken. In der Regel ist ein Wasserbehälter eingebaut, mittels eines Schlauchs lässt sich die Flüssigkeit bequem in den Mund führen.

Nach meiner Erfahrung sind Trinkrucksäcke viel bequemer. Bei den meisten Trinkgürteln hast du das Problem, dass die Flasche nicht stabil befestigt ist. Sie schaukelt herum und das Gewicht der Flasche belastet dich einseitig. Diese Probleme gibt es bei einem Trinkrucksack nicht. Es zahlt sich aus, einen kleinen Aufpreis zu zahlen, damit du gleich mit einem ordentlichen System trainieren kannst.

 

Trinkrucksäcke bei Amazon finden

Trinkgürtel und Trinkrucksäcke beim Marathon

Das Problem von Trinkgürtel und Trinkrucksäcken ist, dass sie beim Laufen sehr gewöhnungsbedürftig sein können. Sie stellen ein zusätzliches Gewicht dar und viele Läufer fühlen sich von ihnen beim Laufen behindert. Daher würde ich bei Wettkämpfen (Marathon, Halbmarathon etc) keine Trinkgürtel oder Trinkrucksäcke mitnehmen.

Hinzu kommt, dass es bei fast allen Marathonveranstaltungen an der Strecke regelmäßige Versorgungsstationen gibt. Es ist daher gar nicht nötig, eine Flüssigkeitsreserven am Körper dabei zu haben.

Natürlich gibt es auch Leute, die sich das Gedränge an den Versorgungsständen nicht antun wollen und lieber mit Trinkgurt – oder Rucksack die 42,125 Kilometer angehen. Im Endeffekt musst du selbst entscheiden, ob für dich die Vor- oder Nachteile diese Ausrüstungsgegenstände überwiegen.

Fakt ist jedoch, dass Trinkgürtel insbesondere in der Marathonvorbereitung eine sehr wervolle Hilfe sind. Uns auch wenn du gerne andere Outdoorsportarten wie Radfahren, Wandern oder Klettern machst, zahlt es sich aus einen Trinkgürtel dabeizuhaben.

PS: Falls du nicht weißt, welche Trinkflasche für dein Lauftraining die richtige ist, schau dir diesen Trinkflaschen Test an.

 Trinkgürtel und Trinkrucksäcke im Test und Vergleich

Welche Trinkgürtel und Trinkrucksäcke sind empfehlenswert? Hier findest du einige der besten Produkte im Überblick.

NameBildMit FlascheMehr InformationenKaufen
Lauf- und Trinkgürtel mit 280 ml FlascheOptionalMehrEsportista.net
AONIJIE Trinkgürtel mit 2 Trinkflaschen á 250 mlOptionalMehrEsportista.net
Trinkrucksack mit 2 Liter-TrinkblaseOptionalMehrEsportista.net
PEARL Sports Trinkgürtel mit 2 Flaschen und BauchtascheJaMehrAmazon.de
Trinkgürtel Nathan Speed IV MiniJaMehrAmazon.de
CamelBak Trinkrucksack HydrobakJaMehrAmazon.de

Lauf- und Trinkgürtel für Läufer und andere Sportler mit 280 ml Flasche

Dieser praktische Sportgürtel wird mit einer 280 ml Flasche geliefert. Daneben verfügt er über ein Hauptfach, das Platz für die meisten gängigen Smartphones bietet. Um den Musikgenuss während des Laufens zu gewährleisten, verfügt der Gürtel natürlich standardmäßig über einen Kopfhörerausgang. Das Material besteht aus wasserdichten Neopren, wodurch dein Telefon vor Schweiß und Regen geschützt bleibt. Erhältlich ist der Gürtel in fünf verschiedenen Farbvarianten: Schwarz, Hellgrün, Blau, Rot, Grün.

Mehr Informationen auf Esportista.net

Oder bestelle diesen Trinkgürtel gleich über unseren Onlineshop:


AONIJIE Trinkgürtel mit 2 Trinkflaschen á 250 ml

Dieser hochwertige Trinkgürtel verfügt über zwei Flaschen mit einem Fassungsvermögen von jeweils 250 ml. Damit ist er insbesondere für diejenigen Sportler ideal, die über einen längeren Zeitraum unterwegs sind (plus 2 Stunden).

Der Gürtel verfügt außerdem über eine Tasche, die Platz für Smartphone bis zu einer Größe von 5,7 Zoll (iPhone 7 Plus, 6S Plus, 6 Plus) bietet. Dank des Kopfhörerausgangs können Sie auch während des Sports unkompliziert Musik hören.

Sehr gut gefällt uns, dass die beiden mitgelieferten Flaschen nachweislich BPA-frei sind.

Das Produkt kann übrigens auch als Startnummernband für Wettbewerbe verwendet werden, da der Gürtel über zwei Kordeln verfügt, an denen die Startnummer befestigt werden kann.

Mehr Informationen auf Amazon.de

button-Amazon-Detail


 

Trinkrucksack mit 2 Liter-Trinkblase für Radfahren, Wandern, Laufen, Skifahren, Langlaufen

Dieser leichte Rucksack sieht von außen wie ein ganz gewöhnlicher Rucksack aus. Geliefert wird er jedoch mit einer Trinkblase die bis zu 2 Liter Wasser fassen kann. Mit dem ebenfalls mitgelieferten Mundstück füllst du während des Sports deine Flüssigkeitsspeicher auf und bleibst  immer hydriert. Dank des geringen Gewichts dieses Trinkrucksacks kannst du ihn bei den meisten sportlichen Aktivitäten (Laufen, Radfahren, Wandern, Klettern, Skifahren, Langlaufen) problemlos mitnehmen.

Insgesamt hat der Rucksack ein Fassungsvermögen von 5 Litern, wodurch du auch kleine Gegenstände wie Snacks, dein Smartphone, Geldbörsen oder Schlüssel mitnehmen kannst.

Mehr Informationen auf Amazon.de

button-Amazon-Detail


PEARL Sports Trinkgürtel mit 2 Flaschen und Bauchtasche im Test

Mit diesem Trinkgurt von Pearl hat man Wasser, Schlüssel und den MP3-Player beim Laufen und Joggen immer zur Hand. Zwei Trinkflaschen im handlichen 170-ml-Format können einfach an der Hüfte befestigt werden und für Schlüssel, Geldbeutel und MP3-Player besitzt der Trinkgürtel ein Extra-Fach mit Reißverschluss und Kopfhörerausgang. Preis ab € 9,9!


PEARL Sports Trinkgürtel jetzt bei Amazon.de kaufen!

button-Amazon-Detail


 

Trinkgürtel Nathan – Nathan Speed IV Mini Bottle Belt im Test

Ein Trinkgurt für Minimalisten. Dieser Gurt ermöglich die Aufnahme von bis zu 4 Trinkflaschen mit einem Volumen von ca. 0,3 Liter, außerdem besitzt er einen Keyholder für Schlüssel und Handy. Preis ab € 35,8!


Nathan Speed IV Mini Bottle Belt jetzt bei Amazon.de kaufen!

button-Amazon-Detail


 

CamelBak Trinkrucksack Hydrobak im Test

Sehr leicht und daher auch zum Laufen und für die Marathonvorbereitung gut geeignet. Der Rucksack passt sich dem Rücken an und kann mit 1,5 Litern gefüllt werden. Das Trinken funktioniert einwandfrei mittels Schlauch und Mundstück. Auch Handys, Schlüssel, Brieftaschen und sonstige Gegenstände können eingesteckt werden. Preis ab € 35,8.


CamelBak Trinkrucksack Hydrobak jetzt bei Amazon.de kaufen!

button-Amazon-Detail

 

Auf welches Trinksystem setzt du beim Laufen?