fersensporn-was-hilftAutsch! Habe ich eine Reißzwecke in der Socke? Denn es schmerzt und sticht wie verrückt an der Ferse. Aber jedes noch so wütende Ausschütteln deiner Laufschuhe bringt keine Linderung. Dieses Gefühl, als ob dich ein kleiner Stein oder eine Nadelspitze bei jedem Schritt piesackt, kennt statistisch gesehen jeder zehnte Europäer. Denn so viele Menschen leiden unter einem Kalkaneussporn. Besser bekannt als Fersensporn. Weiterlesen

Im folgenden Beitrag zeigen wir dir, warum Laufschuhe für Läufer ein unverzichtbar er Ausrüstungsgegenstand sind, und welche Sachen du beim Kaufen von Laufschuhen beachten musst, um einen guten Schuh finden zu können.


© lassedesignen

Im Vergleich zu den meisten anderen Sportarten ist das Laufen eine sehr billige Betätigung. Abgesehen von einem Laufshirt und einer Laufhose benötigst du eigentlich nur noch passende Schuhe, um loslegen zu können. In die Auswahl der Schuhe solltest du jedoch viel Zeit und etwas Geld investieren, da ein schlechtes Schuhwerk beim Laufen große Schmerzen und im Extremfall sogar Verletzungen verursachen kann.

Schuhe sind quasi wichtigste Ausrüstungsgegenstand beim Laufen – alles anderen Sachen sind im Vergleich bloß Schnickschnack. Im folgenden Artikel zeigen wir dir deshalb, welche Sachen du vor dem Kaufen von Lauf- oder Joggingschuhen beachten musst und stellen dir in unserem Laufschuh-Test mehrere gute Laufschuhe vor. Weiterlesen

Die Basis für jedes Lauftraining bildet die Grundlagenausdauer, die wiederum durch ein spezielles Training verbessert beziehungsweise gesteigert wird. Neben dem Erreichen diverser sportlicher Ziele, wie etwa der Teilnahme an einem Marathon, übt das Training der Grundlagenausdauer ebenfalls einen positiven Einfluss auf die Gesundheit und die körperliche Fitness aus. Weiterlesen

Das beste und flexibelste Sportgerät schaut ganz unscheinbar aus…

Springseile erleben derzeit zu Recht eine Renaissance.

Denn du kannst sie günstig kaufen, vielseitig verwenden und überall mitnehmen. Egal ob bei dir zu Hause, in der Mittagspause im Büro oder beim Backpacken auf Bali: Das Seil ist mit wenig Aufwand immer dabei.

Auch als Läufer solltest du zumindest ein Springseil besitzen, denn Seilspringen ist nicht nur eine gute Aufwärmübung, sondern auch eine gute Laufersatzübung, die du machen kannst, falls du wegen Regen, Sturm, Hagel oder Schnee das Haus zum Joggen nicht verlassen will.

Fitness-Coach Markus Bremen sagt übrigens, dass 10 Minuten Seilspringen ebenso wirksam sind wie 30 Minuten joggen. Seilspringen ist so gesehen der perfekte Sport für Leute, die ihre Ausdauer steigern wollen, aber nicht laufen gehen wollen (Diese sind aber nicht die Zielgruppe unserer Seite)

Im Folgenden eine kleine Auswahl an Seilen, die wir für dich getestet haben:

BildNameMaterialLängeEigenschaftenInfos
Speed Rope Springseil von BeMaxx FitnessStahlseil300 cmKugellager, VerstellbarTestbericht
PRO Deluxe SpringseilStahlseil300 cmKugellager, VerstellbarTestbericht
Balala Profi SpringseilKunststoff280 cmZähler, Kugellager, VerstellbarTestbericht
Golden Stallion LederspringseilLeder285 cmKugellager, Verstellbar, gewichteTestbericht
Speed Rope von SportlerherzStahlseil300 cmKugellager, VerstellbarTestbericht

Weiterlesen

Der natürliche Laufstil liegt im Trend. Immer mehr Läufer nutzen sogenannte Barfußschuhe für ihr Training, doch sie sind nicht für jeden gleichermaßen gut geeignet.

Natural Running ist ein Laufschuh Trend, der schon seit einigen Jahren zu beobachten ist. Einige Läufer nutzen die sogenannten Barfußschuhe inzwischen teilweise für ihr Training, manche haben sogar komplett auf das natürliche Laufen umgestellt. Sogar erfolgreiche Marathonläufer finden sich unter den Natural Running Anhängern.

Die ungedämpften Laufschuhe sollen die natürliche Bewegung des Fußes unterstützen. Idealerweise läuft man in diesen Schuhen wie barfuß, nur dass eben der Fuß vor Verletzungen durch den Untergrund geschützt wird. Die Hersteller haben verschiedene Konzepte für den natürlichen Laufstil entwickelt, einige haben noch eine Teildämpfung (z. B. der Nike Free), andere sind wie eine dicke Socke mit rutschfester Gummisohle gearbeitet.

Laufen ohne Schuhe: Dabei denkt mancher an ein Lauftraining am Strand oder leichtes Joggen auf einer frisch gemähten Wiese im Sommer. Aber mit den neuen Barfußlaufschuhen – den sog. Minimalschuhen oder Minimal Shoes– sollen wir Läufer das besondere Gefühl des Trainierens ohne Schuhe jetzt auch im Winter genießen können.

So versprechen es zumindest die Hersteller.

Aber welche Vorteile (oder Nachteile?) bieten die Barfußlaufschuhe wirklich im Vergleich zu herkömlichen Laufschuhen? Sind Minimal Shoes auch für Marathonläufer geeignet? Was muss ich beachten, wenn ich vom „normalen“ Laufschuh auf einen Minimalschuh umsteigen will?       Weiterlesen

Welche Sportkopfhörer sind zum Joggen und Laufen ideal? Wir erklären dir in diesem Artikel, warum du dir hochqualitative Kopfhörer zulegen solltest und stellen dir die besten Kopfhörer für dein Lauftraining vor.


Urheber: grki

Musik beim Laufen und Joggen wirkt ähnlich wie Doping: Studien haben gezeigt, dass Sportler die mit Musik trainieren,  im Durchschnitt ihre Leistung steigern können und  eine geringere körperliche Anstrengung verspüren.  Wer sich aus diesen Gründen gerne Laufmusik (oder Motivationstalks) reinzieht, sollte aber auf gute Kopfhörer nicht verzichten, da diese für den Musikgenuss beim Laufen unverzichtbar sind.

Schwere unbequeme MP3 Player und schlecht sitzende Kopfhörer machen die positiven Effekte der Laufmusik schnell wieder zunichte. Ich selbst bin jahrelang mit meinem recht schweren iPod Classic in der Hosentasche gelaufen, was zwar funktioniert hat, jedoch nicht immer bequem war.

Außerdem ist es natürlich sehr störend, wenn du alle paar Schritte die Kopfhörer wieder in dein Ohr einstöpseln musst, weil sie rausgefallen sind.

Daher solltest du schon beim Kauf des Geräts auf die speziellen Bedürfnisse von Läufern achtgeben. Im folgenden Beitrag zeigen wir dir, welche Eigenschaften einen Kopfhörer für Läufer attraktiv machen.

Videobeitrag: Steigert Musik meine Laufleistung?

Im folgendem Video erklärt dir Laufcoach Markus Dawo, warum Musik deine Laufleistung steigert. Dieses Video stammt aus unserem Online-Laufseminar Von 0 auf Marathon. Für mehr Informationen zum Laufseminar klicke hier.

Wenn du einen kostenlosen Blick in unser Laufseminar werfen möchtest, dann melde dich jetzt für unseren kostenlosen Mini-Kurs für Läufer an, um Einblick in die folgenden Lektionen zu bekommen: Faszientraining, Ernährung für Läufer sowie die richtigen Laufschuhe kaufen.

Wir behandeln deine Daten mit höchster Vertraulichkeit im Sinne der aktuellsten Datenschutzrichtlinien. Lies dir unsere Datenschutzerklärung durch.


Gute Kopfhörer zum Jogggen und Laufen

Viele Leute achten beim Kaufen eines Kopfhörers leider nicht darauf, ob das gewählte Produkt auch für das Sporttraining geeignet sind. Das rächt sich dann beim Laufen, wenn die Kopfhörer alle paar Schritte aus dem Ohr fallen, oder in der Ohrmuschel Schmerzen verursachen. Das Lauftraining wird so unnötigerweise zur Qual.

Aus diesem Grund solltest du dir spezielle Sportkopfhörer zulegen. Diese sind in den meisten Fällen sogenannte In-Ear-Kopfhörer, die sprichwörtlich ins Ohr eingeführt werden und somit einen besseren Halt bieten. Aus hygienischen Gründen sollten die Sportkopfhörer auch schweißresistent und waschbar sein.

Die Vorteile eines Sportkopfhörers

  • Sportkopfhörer sitzen besser am Ohr
  • Sie sind hygienischer, da schweißresistent und waschbar

Tipps zum Kauf eines Sportkopfhörers

Diese Produkteigenschaften solltest du vor dem Kauf eines Sportkopfhörers abchecken:

Wie liegt der Kopfhörer im Ohr?

In-Ear oder mit Bügel? In-Ear-Kopfhörer bieten normalerweise den besten Halt beim Sport.

Ist der Kopfhörer wasserresistent und waschbar?

Beim Lauftraining wird der Sportkopfhörer ständig mit Schweiß in Berührung kommen, klarerweise sollte die Feuchtigkeit kein Problem für das Funktionieren der Technik sein.

Wie ist die Soundqualität der Kopfhörer?

Audiophile Läufer werden ihre Laufmusik nicht in einer minderwertigen Soundqualität genießen wollen. Schlechte Kopfhörer sind die häufigste Ursache für einen miserablen Klang, daher sollte man als Musikliebhaber etwas Geld in höherwertige Sportkopfhörer investieren. Teuer bedeutet jedoch nicht immer, dass die Klangfarbe auch wirklich besser ist.

Wie viel wiegt der Kopfhörer?

Für Langstreckenläufer oder Marathonteilnehmer zählt jedes Kilo, weshalb sie gerne zu MP3-Player wie den Apple iPod Nano greifen. Dieser ist sehr leicht (32 g) und lässt sich auch bequem ohne Sportarmband an der Kleidung befestigen.


Apple iPod Nano 16GB bei Amazon kaufen

Die meistenLäufer hören ihre Musik jedoch auf ihrem Smartphone (iPhone Samsung Galaxy etc). Smartphones sind in der Regel zwar recht schwer, können aber mit einem Sportarmband oder einem Laufgürtel problemlos mitgenommen werden.

Diese Eigenschaften bieten gute Sportkopfhörer zum Laufen und Joggen

  • sie halten gut im Ohr
  • sind komfortabel
  • wasserdocht und schweißresistent
  • sie sind abwaschbar
  • überzeugen mit gutem Klang
  • sie haben kein zu großes Gewicht

Was ist der Unterschied zwischen In-Ear-Kopfhörern und Bügelkopfhörern?

In-Ear-Kopfhörer verschwinden tief im Ohr und passen sich an die Ohrenform an. Dadurch, dass sie recht fest sitzen, können sie ein Druckgefühl verursachen, das von manchen Menschen als unangenehm empfunden wird.

Ein Problem von In-Ear-Kopfhörern beim Laufen und Joggen ist, dass sie nur wenige Außengeräusche ins Ohr lassen, weswegen die Soundqualität zwar gut ist, Läufen jedoch gefährdet werden, da sie Straßengeräusche nur schlecht hören.

Bügelkopfhörer werden hingegen durch einen Bügel am Ohr gehalten, was beim Laufen aber schlechter funktioniert als bei In-Ear-Kopfhörern. Dafür lassen sie mehr Geräusche von außen ins Ohr, weswegen man mit ihnen sicherer unterwegs ist.

Sind Bluetooth-Kopfhörer für Läufer empfehlenswert?

Bluetooth-Kopfhörer werden immer beliebter: Die Verbindung mit dem SMartphone oder MP3-Player erfolgt bei diesen Kopfhörern nicht mehr per Kabel sondern über Bluettooth. Oft sind diese Kopfhörer eine Mischung aus In-Ear- und Bügelkopfhörern, dadurch können sie nur schwer aus den Ohren herausfallen.

Vorteile

  • Sie sitzen fest
  • Kein störendes Kabel

Nachteile

  • Sie müssen nach einigen Stunden wieder aufgeladen werden
  • Sind deutlich teurer als vergleichbare Kopfhörer mit Kabel

Sportkopfhörer im Test 2018 – Die besten Kopfhörer zum Laufen und Joggen

Auf Amazon findest du eine riesige Auswahl an Sportkopfhörern für Läufer. Aus diesem Grund kann die Auswahl recht schwer fallen. In diesem Abschnitt stelle ich dir daher 5 empfehlenswerte Sportkopfhörer vor, die sich insbesondere für Läufer gut eignen.

ProduktPreisTechnikKaufen

Philips Sport In-Ear-Kopfhörer
Ohrbügel + In-EarAmazon

Armor-X-Sportkopfhörer
In-EarAmazon

Sennheiser Sports In-Ear-Kopfhörer
€€In-EarAmazon

Plantronics BackBeat FIT Stereo Headset
€€€Ohrbügel + In-EarAmazon

Monster iSport Victory
€€€€In-EarAmazon

Philips Sport In-Ear-Kopfhörer mit Ohrbügel im Test


button-Amazon-Detail

Ein gutes und sehr günstiges Sportkopfhörer-Modell ist der Philips SHS3200/10 Sport In-Ear-Kopfhörer. Er überzeugt nicht nur durch seine Soundqualiät, die zumindest für diese Preisklasse ausgezeichnet ist, sondern vor allem auch durch sein Tragekomfort, das durch eine Kombination von In-Ear-Kopfhörern und Ohrbügeln entsteht. Dadurch sitzen diese Philips-Kopfhörer felsenfest und verutschen beim Laufen oder bei anderen sportlichen Aktivitäten nicht.

Was spricht für den Philips SHS3200/10:

  • Optimale und realistische Soundqualität, dank Tiefbassröhre die niedrige Töne verstärkt
  • 15 mm Lautsprechertreiber optimiert Tragekomfort
  • Guter Halt, dank der ergonomischen Ohrbügel
  • Die widerstandsfähige und robuste Konstruktion garantiert eine lange Lebensdauer
  • Ein 1,2 Meter langes Kabel sorgr für große Flexibilität

Fazit: Ein tolles Produkt mit einem fast unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis. Wer Kopfhörer mit guter Klangqualität kaufen will, die kaum verrutschen, ohne viel Geld ausgeben zu müssen, ist mit dem Kauf dieser Kopfhörer gut beraten.

Den Philips SHS3200/10 auf Amazon.de kaufen

button-Amazon-Detail


Armor-X-Sportkopfhörer im Test


button-Amazon-Detail

Die Armor-X Sportkopfhörer sind ein solides Mittelklassenprodukt und obendrein auch noch in bis zu 3 Meter wasserdicht. Leider halten sie nicht ganz so gut im Ohr, wie die anderen hier vorgestellten Sportkopfhörer.

  • kompatibel mit allen Smartphones, MP3-Playern, iPads & Co
  • Wasserdicht bis zu einer Wassertiefe von 3 Metern
  • Inklusive 3 verschiedene Ohreinsätze; 3,5 mm Klinkenstecker

Gewicht: 14 g

Armor-X-Sportkopfhörer auf Amazon.de kaufen

button-Amazon-Detail


Sennheiser Sports In-Ear-Kopfhörer im Test


sportkopfho%cc%88rer-sennheiser

button-Amazon-Detail

Die Sennheiser MX686G Sports In-Ear-Kopfhörer zählen zur 5. Generation der Sportkopfhörer von Sennheiser und eignen sich ebenfalls ideal für den Laufsport.

Stärken der Sennheiser MX686G Sports In-Ear-Kopfhörer:

  • Individuelle Passform dank Slide-to-Fit-Haltesystem
  • Natürlicher HiFi-Sound
  • Schweiß- und wasserresistent
  • Antibakterielle Ohradapter

Fazit: Sehr leistungsstarke Sportkopfhörer, die vor allem durch ihren Klang überzeugen können

Sennheiser MX686G auf Amazon.de kaufen!

button-Amazon-Detail


Plantronics BackBeat FIT Stereo Headset im Test


button-Amazon-Detail

Das schnurlose Bluetooth-Headset von Plantronics überzeugt durch seine Premium-Klangqualität und den sicheren Halt, der durch einen Bügel in Verbindung mit der In-Ear Technik sichergestellt wird. Dank des reflektierendes Design bleibt der Träger auch beim Training auf dunklen Straßen gut sichtbar.

Durchgehend lassen sich mit diesem Headsets ca. 8 Stunden lang Musik hören. Standby hält der Akku sogar stolze 14 Tage lang. Das ganze hat natürlich seinen Preis, das headset kostet meistens mehr als 80 Euro, für audiophile Läufer ist dieses Headset aber schwer zu empfehlen.

Stärken des Plantronics BackBeat FIT Stereo Headset:

  • Schnurlose Bluethooth-Verbindung
  • 10 Meter Reichweite
  • Schweißresistent
  • Premium-Klangqualität
  • Bis zu 8 Stunden Hörzeit/Bis zu 6 Stunden Sprechzeit / 14 Tage Standby-Zeit

Plantronics BackBeat FIT Stereo Headset bei Amazon.de kaufen!

button-Amazon-Detail


Monster iSport Victory im Test


button-Amazon-Detail

Für Läufer die etwas mehr Geld ausgeben können, oder sehr viel Wert auf gute Klangqualität legen, sind die Monster iSport Victory Kopfhörer ebenfalls ein ideales Produkt. Diese Kopfhörer sind natürlich ebenfalls wasserdicht (gegen Schweiß) und waschbar.

  • Robust, Schweißresistent und Waschbar.
  • sichere, individuelle Passform
  • eräuschdämmende Ohrstöpsel sorgen für hohe Abschirmung von Umgebungsgeräuschen

Fazit: Kopfhörer mit toller Soundqualität, für Läufer wäre es jedoch besser, etwas mehr von den Umgebungsgeräuschen mitzubekommen. Abgesehen davon zählt dieser Kopfhörer zu de Topprodukten am Markt. Wenn du ein kabeloses Bluetooth-Gerät bevorzugen würdest, solltest du dir auch noch das Plantronics BackBeat FIT Stereo Headset ansehen.

Monster iSport Victory bei Amazon.de kaufen!

button-Amazon-Detail


Sony NWZ-ws613 im Test

sms-audio-biosport

button-Amazon-Detail

Sony hat diesen sehr interessanten kabellosen Kopfhörer bzw. Sport-Walkman im Sortiment. Neben Bluetooth verfügt dieser Kopfhörer auch über 4 GB Speicher und ist bis zu 2 Meter wasserdicht, wodurch er auch zum Schwimmen geeignet ist. Geliefert wird auch eine Fernbedienung, die zum Beispiel am Finger befestigt werden kann und Spritzwasserfest ist. Der Akku des Walkmans reicht aus, um 8 Stunden lang Musik wiederzugeben.

Stärken des Sony NWZ-ws613:

  • Kabellos
  • 4 GB SPeicher
  • Bis zu 2 Meter wasserdicht
  • Mit Fernbedienung

Fazit: Etwas höherpreisiges Topprodukt. Da die Kopfhörer wasserdicht sind (nicht jedoch die Fernbedienung) sind sie vor allem für Triathlon-Sportler sehr empfehlenswert.

Sony NWZ-ws613 bei Amazon.de kaufen

button-Amazon-Detail

Sportarmbänder

Besitzer von Smartphones brauchen sich heutzutage eigentlich keinen MP3 Player zum Laufen und Joggen mehr kaufen. Das Telefon nehmen die meisten Läufer sowieso zum Laufen mit, also warum noch ein zusätzliches (schweres) Elektronikgerät einstecken? Smartphones haben jedoch den Nachteil, dass sie recht groß und um einiges schwerer sind, als der oben beschriebene iPod Nano. Ein Samsung Galaxy S 4 bringt 132 g auf die Waage, ein iPhone 5 wiegt sogar 227 g. Hinzu kommt, dass die Soundqualität oft schlechter als bei vergleichbaren MP3-Player ist und die Akkuleistung oft zum Wünschen übrig lässt.

Wer trotzdem das Smartphone beim Lauftraining dabei hat – sei es zum Musikhören oder zum Anwenden einer Laufapp wie Runtastic – sollte sich unbedingt ein gutes Sportarmband zulegen, da dieses die Bedienung der Playlist oder der Running-App während des Laufens erheblich erleichtert.

Auf Amazon findet man verschiedenste Angebote, für die meisten aktuellen Smartphones und MP3-Player. Empfehlen kann ich das Tune Belt AB85 Sportarmband. Dieses Sportarmband hat vor allem den Vorteil, dass es mit den meisten großen Smartphones kompatibel ist (Droid X, Samsung Galaxy S III, Samsung Galaxy Nexus, Droid Razr Maxx, HTC One X und vielen mehr).

Tune Belt AB85 Sport Armband bei Amazon kaufen