Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Mini-Kurs für Läufer an:
Wir behandeln deine Daten mit höchster Vertraulichkeit im Sinne der aktuellsten Datenschutzrichtlinien. Lies dir unsere Datenschutzerklärung durch.

Fit bleiben auf Reisen?  Ob das ein schweres oder leichtes Unterfangen ist, hängt wohl davon ab, welche Art von Reise du machst:

Verbringst du zwei Wochen im All-Inklusive-Club und lässt dir die Sonne auf den Bauch scheinen, wirst du am Ende des Urlaubs klarerweise mit einem Schwimmreifen um den Bauch  nach Hause kommen.

Die meisten Urlaube sind jedoch aktiver (So manche Leute bewegen sich zum Beispiel im Urlaub mehr als daheim). Wer eine fremde Stadt besichtigt, ist nicht selten mehr als 20 Kilometer am Tag unterwegs und natürlich kannst du im Urlaub eine Menge an sportlichen Aktivitäten einplanen, die du daheim gar nicht durchführen kannst: Surfen, Skifahren, Mountainbiken, Trekking und so weiter.

Und wenn du Lust hast, kannst du den Urlaub selbst als Extremsportaktivität anlegen: Vor einigen Wochen kam ich in Spanien zum Beispiel mit einem Typen ins Gespräch, der mit dem Fahrrad aus seinem Heimatdorf in Österreich bis nach Spanien gefahren ist und vier Wochen lang jeden Tag 100 Kilometer zurückgelegt hat.

Die ersten Tage waren echt heftig und ich hatte die ganze Zeit Muskelkater, inzwischen hat sich mein Körper aber ans Fahrradfahren gewöhnt und ich spüre am Abend nichts mehr“.

Das größte Problem haben vermutlich Leute, die eine feste Sportroutine haben, oder auf ein Ziel hinarbeiten. Wer in einer Routine drinnen ist, will sie nicht unterbrechen, und wer zum Beispiel auf einen Marathon hintrainiert, will natürlich nicht den ganzen Trainingsplan wegen einer Woche Urlaub über den Haufen werfen.

1. Krafttraining auf Reisen

Die meisten Hotels haben Krafträume, wo du Gewichte stemmen kannst. Solltets du aber zum Beispiel in einem Ferienapartment wohnen, kannst du noch immer eine Tageskarte bei einem Fitnessstudio einlösen. Ansonsten empfehle ich dir auf Körpergewichtsübungen zu setzen: Liegestützen, Klimmzüge oder Dips lassen sich überall durchführen. Schau dir dazu am besten meinen Artikel zum Thema Körpergewichtsübungen an.

2. Laufen gehen im Urlaub

Der große Vorteil des Laufsports ist, dass er sich überall durchführen lässt. Laufschuhe solltest du sowieso auf Reisen mitnehmen, da sie doch deutlich bequemer als normale Straßenschuhe sind, wenn du lange Sightseeingstrecken zurücklegen musst. Schau dir am besten schon vor der Anreise an, wo du besten Parks und Strecken für deine Laufrunden sind. Ich empfehle dir auch, deine Unterkunft so zu planen, dass du dein Lautraining nicht im Stadtverkehr drehen musst.

3. Springschnurspringen für unterwegs

Im Grunde musst du im Urlaub  keine Trainingsgeräte mitnehmen. Mit einer Ausnahme: Springseile sind billig zu kaufen, vielseitig anwendbar und können überall mitgenommen werden. Dadurch eignen sie sich auch dazu, im Urlaub als Trainingstool eingepackt zu werden. Es wird außerdem gesagt, dass 10 Minuten Seilspringen ebenso wirksam sind wie 30 Minuten Joggen.  Workouts mit dem Springseil sind deshalb perfekt, wenn du nur wenig Zeit hast und nicht viele Sachen im Gepäck mitschleppen willst

4. Fahrradfahren im Urlaub

Eine fremde Stadt erforscht du am besten nicht zu Fuß. Mit einem Fahrrad kommst du viel schneller herum und kannst viel weitere Strecken zurücklegen. Die meisten Städte bieten inzwischen ein City-Bike-System an, wo du dich einfach nur anmelden musst und dann für einen kleinen Obolus mit einem der Stadträder heurmfahren kannst.

So praktisch diese Systeme auch sind, kann ich sie nicht uneingeschränkt empfehlen: Die Fahrräder sind meistens schwer, langsam und unbequem. Aus diesem Grund gehe ich inzwischen meistens zum Fahrradverleih. Oft zahlt man dort nur geringfügig mehr (Letztens in Valencia ungefähr € 15 am Tag), bekommt dann aber ein viel besseres Fahrrad bereitgestellt.

5. Yoga auf ReisenYoga ist ebenfalls eine Sache, die sich überall durchführen lässt (Theoretisch benötigst du nicht einmal eine Yogamatte, praktisch ist es mit Matte jedoch angenehmer). Ich empfehle Reisenden sich auf Plattformen wie meetup.com umzuschauen, wenn sie in einer neuen Stadt angekommen sind. Dort werden sehr oft güstige Yogaevents angeboten, aber auch andere Sportveranstaltungen.


Dieser Beitrag ist teil meiner Blogparade “Fit bleiben auf Reisen”.

Ich bedanke mich bei den folgenden Bloggern für ihre Teilnahme:

1. Andreas von Travelbloke: Fit bleiben auf Flügen

2. Jan von Simplefit: 10 Tipps um auf Reisen fit zu bleiben

3. Gitti von Comebackmitbackpack : Yoga auf Reisen

4. Gina von 2onthego: Wie bleibe ich fit auf Reisen

5. Birte von Waitinghappiness: Wie du auch unterwegs Sport machst

6. Tatjana von Meintriathlon: Laufen im Urlaub

7. Lisa von Imprintmytravel: Gesund und Fit auf Reisen

8. Alexander von Elegant Resorts: Fit bleiben auf Reisen

9. Isabell von Laufspatz: Erst das Training, dann das Bier…. oder: wie man im Urlaub zumindest so in Form bleibt, dass man nicht vom Barhocker fällt

10. Daniel von Sportinsider: Fitness im Urlaub: Einfaches Training ohne Geräte auf Reisen

11. Andreas von Pilatesanleitung: 5 Pilates Übungen, die Du entspannt auf Reisen machen kannst

12. Kate von katetravels: Yoga im Urlaub

13. Steffi von sy-yemanja: Fitness auf Reisen und an Board

14. Veronika von Smilesnapandtravel: 5 Tipps wie du dich auch im Urlaub zum Sport motivieren kannst 

Ich freue mich schon auf deinen Beitrag!

Sportliche Grüße,

Philipp und das Team von Marathon-Vorbereitung

 

 
 

Werde vom Jogger zum Läufer!

Posted by

Bei mehreren Leserumfragen stellte ich fest, dass unglaubliche 85% aller Leser meinen, sie könnten effektiver trainieren. Mehr als 2/3 hatten bereits eine ernsthafte Laufverletzung. Aber nur 14% haben je ein Laufseminar besucht.

Dieses überraschende Ergebnis spiegelte auch meine eigenen Erfahrungen wider. Das bewegte mich dazu, das erste professionelle Online-Laufseminar Von 0 auf Marathon ins Leben zu rufen. Zusammen mit Laufguru Markus Dawo und den Lesern dieser Webseite arbeiteten wir sechs Monate an diesem Projekt.

Das Motto des Seminars lautet: Effektiver trainieren. Verletzungen vermeiden. Schneller laufen. Es bietet dir alles, was du wissen musst, um vom Jogger zum Läufer zu werden, deinen ersten Halbmarathon oder Marathon zu laufen und deine persönliche Bestzeit zu verbessern.

Das Laufseminar ist recht umfangreich, weil wir sichergehen wollten, alle wichtigen Dinge abzudecken: 7 Stunden Video- und Audiomaterial, 6 Trainingspläne für unterschiedliche Distanzen und Zielzeiten, sowie 3-E-Books zu Spezialthemen. Der Preis beträgt nur € 49,99.

Kostenloser Minikurs für Läufer

Wenn du einen kostenlosen Blick in unser Laufseminar werfen möchtest, dann melde dich jetzt für unseren kostenlosen Mini-Kurs für Läufer an, um Einblick in die folgenden Lektionen zu bekommen: Faszientraining, Ernährung für Läufer sowie die richtigen Laufschuhe kaufen. Durch diese Anmeldung entstehen für dich keinerlei Kosten oder Kaufverpflichtungen. Wir schenken dir aber einen € 30Rabatt auf den gesamten Kurs.

Wir behandeln deine Daten mit höchster Vertraulichkeit im Sinne der aktuellsten Datenschutzrichtlinien. Lies dir unsere Datenschutzerklärung durch.

Facebook Comments

Comments are closed.

Kostenloser Minikurs für Läufer

Von 0 auf Marathon wurde zusammen mit dem Laufguru Markus Dawo und den Lesern dieser Webseite in 6 Monate langer Arbeit produziert. Das Motto des Seminars lautet: Effektiver trainieren. Verletzungen vermeiden. Schneller laufen. Es bietet dir alles, was du wissen musst, um vom Jogger zum Läufer zu werden, deinen ersten Halbmarathon oder Marathon zu laufen und deine persönliche Bestzeit zu verbessern.

Wenn du einen kostenlosen Blick in unser Laufseminar werfen möchtest, dann melde dich jetzt für unseren kostenlosen Mini-Kurs für Läufer an. Deine Anmeldung ist mit keinerlei Kosten oder Kaufverpflichtungen verbunden.

Wir behandeln deine Daten mit höchster Vertraulichkeit im Sinne der aktuellsten Datenschutzrichtlinien. Lies dir unsere Datenschutzerklärung durch.