Trainieren mit Laufmusik

Sunrise running woman
Laufen mit Musik fällt vielen leichter

Soll man mit Laufmusik trainieren? Manche Läufer schwören auf eine Musikbegleitung beim Laufen und Joggen, andere können mit Laufmusik gar nichts anfangen und lauschen lieber der natürlichen Soundkulisse. Ob dir Musik beim Lauftraining eine Hilfe ist, liegt vor allem an dir und deiner Affinität zur Musik. Über die Vor und Nachteile von Laufmusik, habe ich schon in einen Blogpost geschrieben.

Musik beim Lauftraining kann sicherlich eine großartige Unterstützung sein, zu beachten ist jedoch, dass du die Musik an dein Tempo anpasst. Musik mit 120-150 Beats per Minute ist für die meisten Läufer ideal.

Besonders als Anfänger ist es ratsam, zuerst ohne Musikbegleitung zu laufen, da dich die Musik unter Stress setzen und zu sehr ablenken kann. Wichtig ist, dass du deinen Körper am Anfang besser kennenlernst und  dein ideales Lauftempo findest. Wenn du aber  schon etwas mehr Lauferfahrung hast, spricht nichts dagegen mit Musik zu Laufen.

Beiträge zum Thema Laufmusik

Da es recht mühsam ist, die passende Laufmusik mit den richtigen Beats per Minute zu finden, hab ich für dich übrigens einige Playlists erstellt, die ich regelmäßig erweitern werde.

Playlist: Musik zum Joggen, Laufen und für den Marathon

Playlist: Die beste Musik zum Joggen und Laufen 2013 & 2014

Abgesehen von der passenden Laufmusik, solltest dir auch bequeme und praktische Kopfhörer sowie einen leichten MP3-Player zulegen. Mehr zur richtigen Ausrüstung erfährst du hier.

Welche Kopfhörer und MP3 Player zum Laufen?

Schlussendlich habe ich mir das Album 50 Songs For Jogging angehört und eine Rezension geschrieben.

Album: 50 Songs for Jogging

Facebook Comments