Gemeinsam mit Laufguru Markus Dawo und den Lesern von Marathon-Vorbereitung.com wurde in 6 Monaten langer Arbeit das erste Online-Laufseminar entwickelt. Markus Dawo ist Laufcoach aus Leidenschaft. 2013 hat er sein Hobby zum Beruf gemacht. Seitdem unterstützt er Hobbyläufer dabei ihre Laufziele durch cleveres Training schneller zu erreichen. Wenn du einen kostenlosen Blick in unser Laufseminar werfen möchtest, dann melde dich jetzt für unseren kostenlosen Mini-Kurs für Läufer an, um Einblick in die folgenden Lektionen zu bekommen: Faszientraining, Ernährung für Läufer sowie die richtigen Laufschuhe kaufen. Außerdem schenken wir jedem Mini-Kurs-Teilnehmer einen € 30 Rabatt auf den gesamten Kurs.
Wir behandeln deine Daten mit höchster Vertraulichkeit im Sinne der aktuellsten Datenschutzrichtlinien. Lies dir unsere Datenschutzerklärung durch.



Beim Laufen bzw. Joggen handelt es sich wohl um die klassischste aller Outdoorsportarten. Kein Wunder! Immerhin braucht es hierzu „nur“ die passende Kleidung. Dass es jedoch bei Weitem nicht ausreicht, zur nächstbesten Pulsuhr und den günstigsten Schuhen zu greifen, sagt dir jeder kompetente Lauftrainer.

Doch woran erkennst Du eigentlich die richtige Laufbekleidung? Und auf was solltest Du beim Kauf von Jogging Kleidung besonders achten? Immerhin gilt es als erwiesen, dass das richtige Equipment zu einer nachhaltigen Konditions– und Leistungssteigerung sorgen kann. Wirf also einen Blick auf die wichtigsten Faktoren, die im Zusammenhang mit dem Laufen unter freiem Himmel eine große Rolle spielen.

Schuhe

Wer draußen -egal, ob auf einem Feldweg oder am Straßenrand- läuft, muss mit dem richtigen Schuhwerk ausgestattet sein. Mit guten Laufschuhen vermeidest du Blasen und blaue Zehennägel. Ideale Laufschuhe zeichnen sich hier unter anderem durch…:

• ein hohes Maß an Atmungsaktivität
• einen sicheren Sitz
• eine angenehme Dämpfung

aus. Zudem ist es als passionierter Läufer (insbeondere für Läufer, die einen Marathon laufen wollen) immer sinnvoll, sich mindestens zwei (noch besser: drei oder vier) Laufschuhe zuzulegen und diese regelmäßig zu wechseln. Dies beugt nicht nur einer Überlastung der Füße, sondern auch einer allzu schnellen Abnutzung eines Paares vor.

Am besten trackst Du die Laufleistung Deiner Schuhe mit einer App mit. So erkennst Du, wann es an der Zeit sein könnte, ein neues Paar Schuhe zu kaufen. Wie lange die Laufschuhe dann haltbar sind, ist unter anderen von Deinem Laufstil, Deinem Gewicht und der jeweiligen Streckenbeschaffenheit abhängig.

Mehr Informationen zum Thema Laufschuhe findest du hier.

Lauf-Socken

Leider wird die Qualität von Laufsocken von vielen Läufern immer noch vernachlässigt. Dabei sind sie nach den Schuhen das zweitwichtigste Kleidungsstück für Läufer, da die passenden Socken für einen bestmöglichen Komfort auf der Strecke sorgen und Blasen vorbeugen.

Besonders wichtig ist hier nicht nur ein dünnes, atmungsaktives Material, sondern auch die richtige Größe. Schon nach den ersten Kilometern wirkt sich hier eine allzu große Kompromissbereitschaft auf das Laufempfinden aus. Blasen, Verletzungen und ein unangenehmes Gefühl sind die möglichen Folgen.

Je nach Wetter: Shorts oder lange Laufhosen

Shorts und lange Hosen gehören zur passenden Running Bekleidung einfach dazu. Wann Du Dich für das eine, wann für das andere Modell entscheidest, ist im Wesentlichen von Deinem persönlichen Temperaturempfinden abhängig.

Wichtig ist jedoch in jedem Falle, dass Du mit Hilfe Deiner Joggingkleidung sowohl einem allzu starken Schwitzen als auch einem Auskühlen (beispielsweise beim Warten an der Roten Ampel) vorbeugst. Die Hose sollte eng am Körper anliegen, damit der Schweiß auch vom Körper wegtransportiert werden kann.

Vor allem in der Übergangszeit im Herbst empfiehlt es sich, eine kurze Shorts unter der langen Hose zu tragen und letztere dann bei Bedarf ausziehen zu können.

Begehe jedoch nie den Fehler, auf eine normale Jogginghose zurückzugreifen. Im Vergleich zur hochwertigen Laufhose erweist sich diese nicht nur als weniger atmungsaktiv, sondern auch als deutlich schwerer. Dies hat zur Folge, dass Du mitunter Einschränkungen mit Hinblick auf Komfort und Laufleistung hinnehmen musst.

Mehr Informationen zum Thema Laufhosen findest du hier.

Atmungsaktive Shirts

Atmungsaktive Shirts müssen keineswegs immer teuer sein! Im Gegenteil! Oftmals sind sie im Rahmen verschiedener, einschlägiger Events sogar entweder kostenlos (als Finisher Shirt) oder gegen einen niedrigen Preis erhältlich. Der Vorteil dieser hochwertigen Produkte liegt unter anderem in der schnellen Trocknung und dem hohen Maß an Atmungsaktivität. Hier wird der Körper gekühlt, ohne zu UNTERkühlen. Dank des angenehmen Luftaustauschs ist es damit auch möglich, die eigene Leistung zu steigern.

Wer sich für ein Shirt entscheidet, das beispielsweise für die Teilnahme an einem Marathon vergeben wird, profitiert natürlich zudem von einem hohen individuellen Wert. Hierbei handelt es sich um ein Erinnerungsstück, das auch im Nachhinein, beim ausgiebigen Training, noch seinen Zweck erfüllt.

Pulsmesser für noch individuelleres Laufen

Kleidung zum Joggen ist ein wichtiger, jedoch nicht der alleinig ausschlaggebende Bereich, wenn es darum geht, richtig zu trainieren. Seit ein paar Jahren spielt hier auch das so genannte „Self Tracking“ eine große Rolle. Ein Faktor, der hier niemals außer Acht gelassen werden sollte, ist der Herzschlag. Je nach Trainingsziel sind hier andere Maximalwerte optimal für einen nachhaltigen Erfolg. Zudem könnte es auch sein, dass Dein Arzt Dir dazu geraten hat, in einem bestimmten Bereich zu trainieren oder einen Wert aufgrund einer etwaigen Vorerkrankung nicht zu überschreiten.

Besonders beliebt ist hier die Pulsuhr, die ohne Brustgurt betrieben werden kann. Dieses Accessoire ist die ideale Ergänzung zum Rest Deiner Laufsachen und wird -wie eine normale Uhr- am Handgelenk getragen. Je nach Modell misst sie entweder „nur“ den Puls oder bietet noch weitere Funktionen wie…:

• unterschiedliche Trainingsmodi
• Blutdruckmessung
• Aufzeichnung und Verbindungsoptionen mit dem PC.

Dank des Verzichts auf den Brustgurt fühlst Du Dich damit in keiner Weise eingeschränkt und kannst Dich vollends auf das Laufen konzentrieren.

Weiteres Equipment: Sportarmbänder / Laufgürtel

Die Jogging Kleidung sitzt? Der Pulsmesser arbeitet? Dann fehlt nur noch das passende Sportarmband! Dieses mag zwar unscheinbar aussehen, stellt aber eine überaus bequeme Option dar, Dein Smartphone während des Laufens mit Dir zu führen. Somit kannst Du nicht nur Musik hören, sondern Deine Laufleistung auch -ganz nebenbei- mit einer App tracken und abspeichern.

Da die meisten Sportarmbänder bzw. Laufgürtel, die in einer ähnlichen Weise arbeiten, über eine durchsichtige Front verfügen, kannst Du auch während des Laufens in die jeweiligen Apps einsehen und Bereiche wie „Kalorienverbrauch“ oder „zurückgelegte Strecke“ checken, ohne das Smartphone in die Hand nehmen zu müssen.

Der zusätzliche Vorteil der Laufgürtel liegt hier auch noch darin, dass Du bei den meisten Modellen kleinere Accessoires, wie Schlüssel und Geld in ihnen verstauen kannst.





Werde vom Jogger zum Läufer!

Posted by

Bei mehreren Leserumfragen stellte ich fest, dass unglaubliche 85% aller Leser meinen, sie könnten effektiver trainieren. Mehr als 2/3 hatten bereits eine ernsthafte Laufverletzung. Aber nur 14% haben je ein Laufseminar besucht.

Dieses überraschende Ergebnis spiegelte auch meine eigenen Erfahrungen wider. Das bewegte mich dazu, das erste professionelle Online-Laufseminar Von 0 auf Marathon ins Leben zu rufen. Zusammen mit Laufguru Markus Dawo und den Lesern dieser Webseite arbeiteten wir sechs Monate an diesem Projekt.

Das Motto des Seminars lautet: Effektiver trainieren. Verletzungen vermeiden. Schneller laufen. Es bietet dir alles, was du wissen musst, um vom Jogger zum Läufer zu werden, deinen ersten Halbmarathon oder Marathon zu laufen und deine persönliche Bestzeit zu verbessern.

Das Laufseminar ist recht umfangreich, weil wir sichergehen wollten, alle wichtigen Dinge abzudecken: 7 Stunden Video- und Audiomaterial, 6 Trainingspläne für unterschiedliche Distanzen und Zielzeiten, sowie 3-E-Books zu Spezialthemen. Der Preis beträgt nur € 49,99.

Kostenloser Minikurs für Läufer

Wenn du einen kostenlosen Blick in unser Laufseminar werfen möchtest, dann melde dich jetzt für unseren kostenlosen Mini-Kurs für Läufer an, um Einblick in die folgenden Lektionen zu bekommen: Faszientraining, Ernährung für Läufer sowie die richtigen Laufschuhe kaufen. Durch diese Anmeldung entstehen für dich keinerlei Kosten oder Kaufverpflichtungen. Wir schenken dir aber einen € 30Rabatt auf den gesamten Kurs.


Wir behandeln deine Daten mit höchster Vertraulichkeit im Sinne der aktuellsten Datenschutzrichtlinien. Lies dir unsere Datenschutzerklärung durch.

Facebook Comments

Write A Comment

Kostenloser Minikurs für Läufer

Von 0 auf Marathon wurde zusammen mit dem Laufguru Markus Dawo und den Lesern dieser Webseite in 6 Monate langer Arbeit produziert. Das Motto des Seminars lautet: Effektiver trainieren. Verletzungen vermeiden. Schneller laufen. Es bietet dir alles, was du wissen musst, um vom Jogger zum Läufer zu werden, deinen ersten Halbmarathon oder Marathon zu laufen und deine persönliche Bestzeit zu verbessern.

Wenn du einen kostenlosen Blick in unser Laufseminar werfen möchtest, dann melde dich jetzt für unseren kostenlosen Mini-Kurs für Läufer an. Deine Anmeldung ist mit keinerlei Kosten oder Kaufverpflichtungen verbunden.

Wir behandeln deine Daten mit höchster Vertraulichkeit im Sinne der aktuellsten Datenschutzrichtlinien. Lies dir unsere Datenschutzerklärung durch.