Wasser ist ein Lebenselixier

Das Wasser ist unser Lebenselixier und ein wichtiges Transportmittel in Ihrem Organismus. Im menschlichen Körper ist der Wassergehalt etwa 50 bis 60 Prozent. Wasser sorgt dafür, dass Ihr Blut fließen kann und über den Urin werden dann die Giftstoffe ausgeschieden. Allgemein können Sie Ihre Leistungsfähigkeit mit Wasser deutlich erhöhen. Ein Flüssigkeitsmangel hingegen kann zu Leistungseinbußen führen. Das regelmäßige Trinken ist nicht nur beim Sport daher unerlässlich.

Ob im Haushalt oder im Büro: Trinken Sie genügend Wasser. Es wird empfohlen, dass Sie täglich mindestens zwei Liter stilles Wasser zu sich nehmen. Im Sommer und wenn Sie schwitzen, sollten Sie sogar drei bis vier Liter trinken. Leider trinken viele Menschen viel zu wenig, obwohl die Flüssigkeit für unsere Gesundheit so wichtig ist. Ohne Wasser läuft in Ihrem Körper nichts. Die tägliche Wasserbilanz sollte bei Ihnen stimmen. Wasser wird über die Haut, die Atmung und den Stoffwechsel (Urin, Stuhlgang) ausgeschieden und für eine optimale Wasserbilanz müssen sie täglich so viel Wasser trinken, wie Ihr Körper verbraucht und abgibt. Wichtig ist daher auch, dass Sie schon trinken, bevor das Durstgefühl kommt. Denn wenn Sie schon Durst haben, haben Sie bereits ein Flüssigkeitsdefizit.

Langstreckenläufe und die richtige Flüssigkeitszufuhr

Sind Sie sportlich und lieben Langstreckenläufe? Dann ist die richtige Flüssigkeitsmenge sehr wichtig. Auch der Zusatz an Mineralien und Vitaminen in Ihrem Wasser durch gesunde Fitness-Drinks ist hier zu empfehlen. Wenn Sie eine Banane zwischendurch essen, können Sie zudem Ihren Magnesium- und Kaliumbedarf decken. Damit Sie beim Langstreckenlauf nicht austrocknen, müssen sie ausreichend trinken. Ansonsten müssten Sie mit unangenehmen Krämpfen rechnen. Trinken Sie nur kochsalzarme und -freie Getränke, dann könnten Sie einen Natrium-Chloridmangel erleiden. Auch Zucker ist schädlich und sogar manche Sportlergetränke sind überzuckert. Kochsalz fördert allgemein die Wasseraufnahme und wenn es bei Ihnen fehlt, dann müssen Sie mit Leistungseinbußen rechnen. Sogar Bewusstseinsstörungen können dann die Folge sein. Das Wasser geht in das Körpergewebe über und bildet dann Ödeme in der Lunge, im Gehirn und macht Ihnen geschwollene Beine im Ernstfall. Früher gab man daher Salztabletten, die mit Wasser verdünnt eingenommen wurden.

Vermeiden Sie eine verhärtete Muskulatur

Auch Magnesium ist ein Schwerpunkt bei der richtigen Trinkmenge und der Auswahl der Getränke. Magnesiummangel entsteht durch den Verlust der Elektrolyte und wenn Sie beim Langstreckenlauf stark schwitzen. Magnesiummangel bedeutet außerdem Krämpfe und ein Marathonläufer mit Krämpfen fällt aus. Aber auch der Kochsalzmangel und der Wassermangel sind Gründe für eine Leistungsgrenze und eine verhärtete Muskulatur. Riskieren sei also keinen “Dehnungsmangel” und keine Krämpfe und sorgen Sie für Wasser mit Magnesiumzusatz und Kochsalz während des Laufes. Auch andere Vitamine und Mineralstoffe, wie Vitamin C, B und Kalzium sind wichtig für die optimale Leistungsfähigkeit während des Langstreckenlaufes.

Bei Hitze: mehr trinken

Bei mehr Leistung, sprich wenn Sie beispielsweise den Langstreckenlauf oder einen anderen Sport durchführen, müssen Sie auch mehr trinken. Aber auch bei Hitze steigert sich die Trinkmenge enorm. Wenn Sie das nicht beachten, droht der Leistungsabfall. Wenn Sie keinen “Durchhänger” riskieren möchten, entscheiden Sie sich für eine bewusste Flüssigkeitszufuhr während des Laufes. Aber auch die Trinkpausen sind wichtig, trinken Sie daher in Etappen. Schlückchenweise einen gesunden Energiedrink zu sich zu nehmen, erhöht die Aufnahme im Körper und die Leistung bei Ihrem Lauf. Wenn Sie bei großer Hitze laufen, dann müssen Sie Ihre Flüssigkeitsmenge steigern, da Sie mehr schwitzen. Wählen Sie auch gerne ein Mineralwasser mit einem hohen Anteil an Mineralien für den Sommer aus. Durch das Schwitzen verlieren Sie eine Menge an Mineralien und auch das wichtige Kalium. In der kalten Jahreszeit können auch warme oder heiße Getränke angenehm sein während eines Langstreckenlaufes. Sie tun bei großer Kälte gut und kurbeln den Kreislauf an.

Fazit: Wasser ist ein Lebenselixier und in allen Lebenslagen wichtig. Ob bei der Arbeit, im Haushalt oder im Büro, trinken Sie immer genügend. Entscheiden Sie sich gerade bei Langstreckenläufen für das richtige Getränk und eine ausreichende Trinkmenge. Dann kommen Sie sicher und gesund ans Ziel.

Facebook Comments

Comments are closed.