Gemeinsam mit Laufguru Markus Dawo und den Lesern von Marathon-Vorbereitung.com wurde in 6 Monaten langer Arbeit das erste Online-Laufseminar entwickelt. Markus Dawo ist Laufcoach aus Leidenschaft. 2013 hat er sein Hobby zum Beruf gemacht. Seitdem unterstützt er Hobbyläufer dabei ihre Laufziele durch cleveres Training schneller zu erreichen. Wenn du einen kostenlosen Blick in unser Laufseminar werfen möchtest, dann melde dich jetzt für unseren kostenlosen Mini-Kurs für Läufer an, um Einblick in die folgenden Lektionen zu bekommen: Faszientraining, Ernährung für Läufer sowie die richtigen Laufschuhe kaufen. Außerdem schenken wir jedem Mini-Kurs-Teilnehmer einen € 30 Rabatt auf den gesamten Kurs.
Wir behandeln deine Daten mit höchster Vertraulichkeit im Sinne der aktuellsten Datenschutzrichtlinien. Lies dir unsere Datenschutzerklärung durch.



Bei einem Ermüdungsbruch bricht der Knochen (meist Mittelfuß oder Ferse), weil er über längere Zeit zu stark belastet wurde.

Er ist eine Überlastungserscheinung, die meist im Mittelfuß auftritt, und von der häufig Langstreckenläufer betroffen sind, aber auch Fußballer oder Tänzer gelten als Risikopersonen.

Das erste Mal beschrieben wurde das Phänomen des  Ermüdungsbruchs im 18. Jahrhundert im Preußischen Militär: Viele Rekruten erlitten aufgrund der langen Gewaltmärsche einen Ermüdungsbruch. Zeitgenössische Opfer dieser Verletzung sind zum Beispiel die Fußballer Philipp Lahm, Neymar oder David Alaba, die alle aufgrund eines Ermüdungsbruch längere Zeit pausieren mussten.

Häufige Ursachen eines Ermüdungsbruchs?

Ein Ermüdungsbruch kann auftreten, wenn du die Muskulatur deiner Füße nicht gut genug auf die Trainingsbelastung vorbereitet hast, zum Beispiel weil das Lauf-ABC vernachlässigt wurde. Es kann aber auch vorkommen,  dass der Knochen einfach anbricht, weil du im Training falsch aufgetreten bist.

Symptome eines Ermüdungsbruchs

Betroffene Läufer  spüren am Anfang meistens einen stechenden Schmerzen im Fuß. Manchmal entwickelt sich der Schmerz auch schleichend: Der Läufer spürt nur einen leichten Schmerz, der oft ignoriert wird, bis auf einmal ein stechender Schmerz da ist. Weiterlaufen ist dann meistens noch möglich, aber nur unter starken Schmerzen.

Wichtig: Nicht immer sind Schmerzen Symptome eines Ermüdungsbruchs. Sollten sie jedoch auch auftreten, wenn der Fuß nicht belastet wird, und die betroffenen Stelle anschwellen, solltest du unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Der Ermüdungsbruch ist sehr fein, ungefähr in der Größe einer Haarfollikels, oft ist er sogar nur ein kleiner Sprung im Knochen und kein wirklicher Bruch. Das ist auch der Grund, warum der Ermüdungsbruch am Anfang sogar im Röntgen nicht gut sichtbar ist. Wirkliche (Durch)Brüche des Knochens aufgrund einer Trainingsüberbelastung sind hingegen selten.

Wie schon erwähnt: Meistens handelt es sich bei plötzlich auftretenden Schmerzen nicht um einen Ermüdungsbruch: Manchmal leidest du nur unter einer muskuläre Verletzung, diese sollte nach 10 Tagen oder 2 Wochen wieder abklingen, wenn du die betroffene Stelle in dieser Zeitspanne nicht belastest.

Weitere Fragen zum Thema Ermüdungsbruch:

Wo tritt der Ermüdungsbruch am häufigsten auf?

Sehr oft ist der Mittelfußknochen oder der Bereich des Wadenbeins betroffen, manchmal auch das Schienbein.

Was ist die Ursachen eines Ermüdungsbruchs?

Wie schon erwähnt, ist der Ermüdungsbruch eine Überlastungserscheinung. Begünstigt wird das Auftreten durch Übertraining, Stress oder durch Fußfehlstellungen. Auch das Laufen mit neuen Schuhen oder auf ungewohntem Untergrund (zum Beispiel Schnee) begünstigt das Auftreten.

Wie kann ich einen Ermüdungsbruch verhindern?

  • Halte die Regenerationszeiten deines Trainingplans ein, damit du deine Füße nicht zu stark belastest.
  • Wechsle außerdem regelmäßig die Laufschuhe! Vor allem, wenn du dich in der Marathonvorbereitung befindest, solltest du mehrere Paar Schuhe besitzten.
  • Führe Lauf ABC durch, um die Füße zu stärken.
  • Steigere dich im Training nicht zu schnell

Wie lange musst du pausieren, wenn du einen Ermüdungsbruch erleidest?

  • Normalerweise 2 bis 3 Monate. Passiert der Ermüdungsbruch in der Marathonvorbereitungs-Phase,  musst dir leider einen neuen Wettkampf vornehmen.
  • Dein Lauftraining solltest du erst dann wieder aufnehmen, wenn du wirklich keine Schmerzen mehr hast und kein Bruch auf den Röntgenbildern mehr sichtbar ist. Ansonsten besteht die Gefahr, dass der Knochen noch einmal anbricht. In manchen Fällen wirst du auch einen Gehgips benötigen.
  • Laufen und längere Strecken spazierengehen solltest du bleiben lassen! Du kannst in der Zeit aber durchaus andere Sportarten ausführen, bei denen die betroffene Fußstelle nicht belastet wird: z.B. Radfahren oder Schwimmen.

Was beschleunigt die Heilung?

Um die Heilung zu beschleunigen, gibt es verschiedene Möglichkeiten.

  • Die Schwellung kannst du eindämmen, indem du auf sie einen Eisbeutel presst. Das kannst du mehrmals täglich machen. Ansonsten gibt es leider keine Hokuspokus.Prozedur, die den Heilungsprozess wirklich beschleunigt.
  • Wenn der Knochen wieder verheilt ist, sollte er wieder so leistungsfähig wie zuvor sein. Natürlich darfst du nicht sofort wieder Hard-Core in dein Tarining einsteigen. Wir hoffen, dass du aus dem Ermüdungsbruch gelernt hast, und dich in Zukunft langsam steigern und die Regenerationszeiten einhalten wirst.

Was tun wenn der Ermüdungsbruch  nicht heilt?

Die Heilung dauert oft länger als du denkst. Fange nicht zu schnell wieder mit dem Joggen und Laufen an. Wenn du den Drang nach Bewegung spürst, geh besser Aquajoggen oder radfahren. Mache aber nichts, was den verletzten Knochen zu stark belastet.

Am Ende noch eine Warnung: Die meiste Menschen, die einen Ermüdungsbruch erleiden, hatten in der Vergangenheit schon einmal einen. Das kann daran liegen, dass diese Menschen zu Übertraining neigen, oder auch daran, dass sie an einer Fußfehlstellung leiden.





Werde vom Jogger zum Läufer!

Posted by

Bei mehreren Leserumfragen stellte ich fest, dass unglaubliche 85% aller Leser meinen, sie könnten effektiver trainieren. Mehr als 2/3 hatten bereits eine ernsthafte Laufverletzung. Aber nur 14% haben je ein Laufseminar besucht.

Dieses überraschende Ergebnis spiegelte auch meine eigenen Erfahrungen wider. Das bewegte mich dazu, das erste professionelle Online-Laufseminar Von 0 auf Marathon ins Leben zu rufen. Zusammen mit Laufguru Markus Dawo und den Lesern dieser Webseite arbeiteten wir sechs Monate an diesem Projekt.

Das Motto des Seminars lautet: Effektiver trainieren. Verletzungen vermeiden. Schneller laufen. Es bietet dir alles, was du wissen musst, um vom Jogger zum Läufer zu werden, deinen ersten Halbmarathon oder Marathon zu laufen und deine persönliche Bestzeit zu verbessern.

Das Laufseminar ist recht umfangreich, weil wir sichergehen wollten, alle wichtigen Dinge abzudecken: 7 Stunden Video- und Audiomaterial, 6 Trainingspläne für unterschiedliche Distanzen und Zielzeiten, sowie 3-E-Books zu Spezialthemen. Der Preis beträgt nur € 49,99.

Kostenloser Minikurs für Läufer

Wenn du einen kostenlosen Blick in unser Laufseminar werfen möchtest, dann melde dich jetzt für unseren kostenlosen Mini-Kurs für Läufer an, um Einblick in die folgenden Lektionen zu bekommen: Faszientraining, Ernährung für Läufer sowie die richtigen Laufschuhe kaufen. Durch diese Anmeldung entstehen für dich keinerlei Kosten oder Kaufverpflichtungen. Wir schenken dir aber einen € 30Rabatt auf den gesamten Kurs.


Wir behandeln deine Daten mit höchster Vertraulichkeit im Sinne der aktuellsten Datenschutzrichtlinien. Lies dir unsere Datenschutzerklärung durch.

Facebook Comments

Write A Comment

Kostenloser Minikurs für Läufer

Von 0 auf Marathon wurde zusammen mit dem Laufguru Markus Dawo und den Lesern dieser Webseite in 6 Monate langer Arbeit produziert. Das Motto des Seminars lautet: Effektiver trainieren. Verletzungen vermeiden. Schneller laufen. Es bietet dir alles, was du wissen musst, um vom Jogger zum Läufer zu werden, deinen ersten Halbmarathon oder Marathon zu laufen und deine persönliche Bestzeit zu verbessern.

Wenn du einen kostenlosen Blick in unser Laufseminar werfen möchtest, dann melde dich jetzt für unseren kostenlosen Mini-Kurs für Läufer an. Deine Anmeldung ist mit keinerlei Kosten oder Kaufverpflichtungen verbunden.

Wir behandeln deine Daten mit höchster Vertraulichkeit im Sinne der aktuellsten Datenschutzrichtlinien. Lies dir unsere Datenschutzerklärung durch.